Hohenthanner Pokalturnier 2014

Drei Nachwuchsjudokas waren beim 7. Hohenthanner Pokalturnier auf der Matte aktiv und konnten sich alle drei auf dem Treppchen platzieren.

Hohenthanner Po...

In der Altersklasse U10/Gruppe 2 ging David Blitzer an den Start. Bitzer ließ seinem Gegner Niklas Berger (JC Mirskofen) keine Chance und warf ihn gleich nach Kampfbeginn mit Ippon für O-soto-gari, einer Fegetechnik. Mit einem weiteren Ippon, abermals für O-soto-gari, sicherte sich der Nipponer seinen Sieg vorzeitig. Sein zweiter Gegner Jonas Habler (JC Mirskofen) setzte sich in der ersten Hälfte des Kampfes mit zwei Waza-ari in Führung. Bitzer ließ sich jedoch nicht beirren und holte in den letzten 30 Sekunden des Kampfes auf, indem er seinen Gegner zwei Mal auf Ippon warf. So ging diese Begegnung wieder unseren Kämpfer. Auch sein letzter Gegner, Jonas Eichenstätter vom FC Hohenthann, hatte Bitzer nichts entgegen zu setzen und verlor innerhalb der ersten 30 Sekunden nach zwei Ippon-Wertungen. Unser Kämpfer sicherte sich somit einen hervorragenden ersten Platz.

Die anderen beiden Kämpfer gingen in der Altersklasse U12 an den Start. Quirin Ranzinger und Dimitri Horst traten beide in der Gruppe 5 an. In seinem ersten Kampf traf Quirin Ranzinger auf Christoph Raster vom TV Regen. Der Wettkampfneuling Ranzinger schlug sich hervorragenden und konnte nach zwei Wertungen, für eine Hüft- und eine Haltetechnik, die Begegnung für sich entscheiden. In der zweiten Begegnung trafen die beiden Passauer aufeinander. Hier konnte Dimitri seine Kampferfahrung nutzen und legte seinen Vereinskollegen Ranzinger mit O-goshi aufs Kreuz. Nach einem Haltegriff konnte Dimitri die Begegnung für sich entscheiden. In der Begegnung Dimitri gegen Christoph Raster siegte der Passauer binnen kürzester Zeit mit zwei Ippon. So konnte sich Dimitri über einen ersten Platz freuen und sein Vereinskamerade Ranzinger über einen sehr guten zweiten Platz.