Südbayerische Meisterschaft U18 2015

Mit Jan Göser und Severin Edmeier traten am vergangenen Samstag zwei Nipponer bei der Südbayerischen Meisterschaft der U18 an. Es waren viele Spitzenjudoka anwesend, welche auch auf den süddeutschen Meisterschaften überaus erfolgreich sind. Somit sollte es ein fordernder Tag für die beiden Passauer werden.

Südbayerische M...

Severin Edmeier startete in der, mit fünf Kämpfern besetzten Gewichtsklasse -43 kg. Hier musste der letztjährige Dritte der süddeutschen Meisterschaften unter anderem gegen Konstantin Weinmann (ebenfalls Drittplatzierter) sowie Luis Wodnitzki (Süddeutscher Vize-Meister) antreten. Die Auftaktbegegnung fand gleich gegen Luis Wodnitzki vom TSV Großhadern statt. Nach einem ausgeglichenem Kampf ohne Wertungen wurde die Begegnung durch zwei Shidos gegen Edmeier entschieden. In seinem zweiten Kampf traf er auf Mario Wittmann (TSV Milbertshofen, welchen er mit Ippon für den Fußfeger De-ashi-barai von der Matte fegte. Sein dritter Gegner war Simon Vogelmeier (FC Schweitenkirchen). Nach einer Kontertechnik erhielt Edmeier eine Waza-Ari-Wertung und konnte 13 Sekunden vor Ablauf der Kampfzeit seinen Sieg mit einem Ippon für Seoi-nage festigen. Zum Abschluss traf er auf Konstantin Weinmann vom TSV Abensberg. Bereits nach 13 Sekunden siegte Edmeier mit Ippon für Ko-soto-gari. Nachdem alle drei Topathleten die gleiche Sieganzahl errungen hatte wurde der Sieger über die beste Unterbewertung ermittelt. Hier führte Severin und somit ist er neuer südbayerischer Meister.

Jan Göser kämpfte in der Gewichtsklasse -55 kg. In seiner ersten Begegnung traf Jan auf Jannick Schröder (SF Harteck München). Er nutzte sofort den ersten Wurfansatz seines Gegners zu seinen Gunsten aus und beförderte ihn nach einem Standbodenübergang in den Haltegriff, aus welchem sich Schröder nicht mehr zu befreien wusste. Sein zweiter Gegner war Rami Pangerl vom TSV Peiting. Beide Kämpfer erhielten während des Kampfes nur ein Shido und so führte Jan's Haltegriff, welchen er 15 Sekunden vor Ende der Kampfzeit ansetzte, zum Sieg. Im Halbfinale traf Göser auf seinen bisher stärksten Gegner Janno Brodnig (TSV Großhadern), welcher am Ende des Tages als südbayerischer Meister nach Hause ging. Nach einem sehr starken Kampf, welcher über die volle Kampfzeit ging, siegte Brodnig durch zwei Shido gegen den Passauer. Im kleinen Finale kämpfte Jan gegen Simon Engel vom TSV Altusried. Hier zeigte Jan sich noch einmal von seiner stärksten Seite und warf Engel zuerst mit O-soto-gari, für welchen er einen Waza-ari erhielt, und beendete den Kampf dann mit Ippon ebenfalls für O-soto-gari. Damit hatte Jan den 3. Platz sicher.

Beide Kämpfer haben sich mit ihren Platzierungen für die bayerische Meisterschaft am 31.01 in Großhadern qualifiziert.