Süddeutsche Einzelmeisterschaft U14

Nach langer und harter Vorbereitung in den letzten Monaten mit mehreren Trainingseinheite jede Woche in Passau, Grafenau und im österreichischen Leistungszentrum Mühlviertel stand am vergangenem Wochenende für Johannes Wilhelm mit der Süddeutschen Meisterschaft der Auftritt in der höchsten Meisterschaftsklasse für Kämpfer der Altersklasse U14 an.

Trotz Verletzungspech in der Vorbereitungsphase sowie auf der Bayerischen Meisterschaft, auf der er  trotzdem noch den 5. Platz belegte, konnte er in Grafenau zeigen, dass er zu den Topkämpfern in seiner Gewichtsklasse gehört.

Der Auftaktkampf fand gegen Jonas Mollet (Nordbadischer Meister) vom DJK Eppelheim statt. Der körperlich sehr starke Gegner konnte sich vorzeitig mit einer Ippon-Wertung für die große Außensichel O-soto-gari durchsetzen. In der Trostrunde traf Johannes dann direkt auf den amtierenden bayerischen Meister Tobias Harter vom JT Ansbach. Nachdem er die abgesprochene Taktik, den starken Arm seines Kontrahenten zu kontrollieren und auf seine eigene Chance warten, perfekt umsetzen konnte, gelang ihm ein wunderschöner O-soto-gari direkt aus der Bewegung. Im Folgekampf traf er auf den amtierenden bayerischen Vizemeister Timo Hanauer vom TB Weiden. Und auch hier konnte Johannes seine Linie zielstrebig durchsetzen. Bereits nach 25 Sekunden erwischte er seinen Kontrahenten eiskalt mit der Innensichel O-uchi-gari und konnte voll punkten.

Gegen den württembergischen Vizemeister Kilian Jäger (JT Steinheim) war Johannes lange Zeit der stärkere Kämpfer, konnte jedoch dafür keine Wertung erzielen. Eine kurze Unaufmerksamkeit konnte sein Gegner in Folge zu einer vollen Wertung für einen Fußfeger nutzen.

Dass er es in seinen Begegnungen ausschließlich mit Meistern- und Vizemeistern zu tun hatte, zeigte die starke Leistung die Johannes Wilhelm für seinen sehr guten 
7. Platz abrufen musste.

Herzlichen Glückwunsch!