Trainerassistenten­lehrgang

Unsere U-17 – Kämpferinnen Vera Kaltenecker, Veronika Lehner und Veronika Zeindl nahmen im Herbst diesen Jahres an den Lehrgängen des Judobezirks Oberbayern zum Trainerassistenten teil und erhielten zum Jahresende ihre Urkunden vom Breitensportbeauftragten Sebastian Trinkl.

 

Trainerassisten...

 

 

Ausrichter des Lehrganges war der TuS Holzkirchen, der mit Sebastian Trinkl (3. Dan), Wolfgang Ammer (4. Dan) und Gastreferenten wie Gerhard Steidele (8. Dan) ein sehr hohes Ausbildungsniveau und beste Organisation bot. Inhalt der Ausbildung für 14- bis 20- jährige Sportler war es, alle Techniken bis zum Orangegurt im Sinne von „Gutem Judo“ lehren zu lernen. Schwerpunkt dabei war die Kinderschulung und der richtige Weg hier Fehler zu erkennen und abzustellen. Weitere Themen waren Erwärmungstraining, Spiele, Artistik, Aufsichtspflicht, Erste Hilfe und Drogenprävention. Zum Abschluss wurden Gruppenarbeiten vergeben. Hier musste zu verschiedenen Themen ein Training vorbereitet und im Rahmen einer Lehrprobe durchgeführt werden.

In Unterschied zum recht allgemeinen „Clubassistenten“ des BLSV handelt es sich also um die Ausbildung von Trainernachwuchs mit fundiertem Spezialwissen zum komplexen Thema Judosport. Die Inhalte orientieren sich am „Trainer C“ und sind nur im Technikumfang und in den allgemeinen Prüfungsanforderungen beschränkt.

Die Ausgebildeten haben dadurch die Befähigung im Verein oder Schulsport eigenverantwortlich Fachwissen zu vermitteln, den Trainer effektiv zu unterstützen und je nach Teilnehmergruppe sogar selbständige Trainingseinheiten durchführen. Nebenbei kamen natürlich der Spaß während und nach den Unterrichtseinheiten sowie das wertvolle Kennenlernen über Vereins- und Bezirksgrenzen hinaus nie zu kurz!

 

Klaus Lehner