Bayerische Kata-Meisterschaft 2018

Mit einem Teilnehmerrekord von 38 Paarungen fand am vergangenen Sonntag die Bayerische Katameisterschaft bei uns in Passau statt.

Bayerische Kata...

Der Tag begann mit einem Lehrgang für die jugendlichen Teilnehmer unter der Leitung von Martin Jung (4. DAN, Bundes-Kata-Wertungsrichter). Hier konnten sich diese noch einmal den letzten Schliff für die Meisterschaft holen. 

Bei der anschließenden Meisterschaft konnte Magnus Jezussek (5. DAN, IJF- und Bundes-Kata-Wertungsrichter) 38 Paare begrüßen, welche Katas in sieben Varianten demonstrieren wollten. Unter Kata versteht man eine festgelegte Form von Bewegungsabläufen und Techniken, die bestimmte Judoprinzipien verdeutlichen sollen.

Nage-no-Kata (Prinzip des Werfens)
1. Platz Alina Gangl / Marlies Gangl (TSV Eintracht Karlsfeld)
2. Platz Birgit Weinmann / Helene Weinmann (TSV Abensberg)
3. Platz Lukas Eichler / Anthony Menger

Kodokan-Goshin-jitsu-no-kata (Prinzip der Selbstverteidigung)
1. Platz Marion Billmeir / Jürgen Billmeir (TV Garmisch)
2. Platz Ralph Zahneisen / Stefan Langer (TSV Altenfurt)

Kime-no-kata (Selbstverteidigung mit Messer und Schwert)
1. Platz Andre Pfannschmidt / Tobias Maultzsch (FSV 1950 Gotha
2. Platz Moritz Schwob / Hendrik Gaßmann (TV 1848 Erlangen)
3. Platz Karl Stadler / Werner Öller (Nippon Passau)

Bayerische Kata...

Katame-no-kata (Prinzip der Bodentechniken)
1. Platz Moritz Schwob / Hendrik Gaßmann (TV 1848 Erlangen)
2. Platz Tobias Maultzsch / Andre Pfannschmidt (FSV 1950 Gotha)
3. Platz Andreas Bauhofer / Leonhard Wank (JV Ammerlang-Münsing / DJK Waldram)

Ju-no-kata (Prinzip der Geschmeidigkeit)
1. Platz Thomas Kraus / Andrea Hofmann (TB Weiden)
2. Platz Michaela Trappel / Marion Billmeir (TV Garmisch)
3. Platz Helga Faget Prokopec / Birgit Weinmann (TSV Neutraubling/TSV Abensberg)

Rensa-no-kata (Übergänge Stand zum Boden)
1. Platz Paul Maier Komor / Christian Zeilemeier (SV Lohhof)
2. Platz Zdenek Spere / Ronny Skroblin (TSV Altenfurt)

Nage-waza-Ura-no-kata
1. Platz Christian Langer / Nicole Adler (TSV Altenfurt)

Seit einigen Jahren veranstaltet der Bayer. Judo-Verband im Rahmen der Kata-Meisterschaft auch einen Freestyle-Judo-Show-Cup, bei dem eine eigene Choreographie gezeigt werden kann. In den etwa 2-3 Minuten können Elemente aus verschiedenen Judo-Katas, der Selbstverteidung, dem Shiai (Wettkampf) bzw. Randori sowie aus der Akrobatik enthalten. Hier nahm in diesem Jahr nur das Team Oberpfalz mit Thomas Kraus, Korbinian Hennig, Tim Eckl, Helga Faget-Prokopec, Birgit Weinmann und Helene Weinmann teil.

 

Unser Team sorgte für ein optimales Umfeld, so dass die ganze Veranstaltung in bester Atmosphäre durchgeführt werden konnte. Magnus Jezussek dankte Hossi Meknatgoo und seinem Team hierfür und betonte, wie wichtig es sei, dass es immer wieder Idealisten gibt, die solche Veranstaltungen ausrichten.