Südbayerische Meisterschaft U15 2019

Am vergangenem Wochenende machten sich über 220 Judoka auf nach Töging am Inn um im Kampf um den Südbayerischen Titel mitzumischen. Auch drei unserer Athleten der U15 stützten sich ins Getümmel.

Südbayerische U...

Der Niederbayerische Vizemeister bis 37kg, Mohammad Gudaev, trat leicht erkrankt in einem starken Kämpferpool an. Dies zeigte sich auch in seinem ersten Kampf gegen den starken Maxi Glora (TuS Bad Aibling). Er unterlag nach einem spannenden Kampf mit einer Wurftechik. In der Trostrunde setzte er sich gegen den Eggenfeldener Noah Maicher im Bodenkampf durch und siegte mit Ippon. In seiner dritten Begegnung traf er auf den Bezirksmeister aus München – Paul Ecke gegen den er in einem ausgeglichenen Kampf nach einer Unachtsamkeit verlor. Damit landete auf Platz neun und verpasst knapp die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft.

In der Gewichtsklasse bis 40kg traf Johann Bader auf Matthäus Naefe (TSV Großhadern). Johann musste sich gegen den Münchner Vizemeister nach einem Wurf geschlagen geben. Auch in der Trostrunde hatte der Nipponer kein Glück und konnte sich gegen Eduard Osipov, TSV Isen, keine Punkte sichern. Somit ging er mit Platz elf nach Hause.

Bei den Mädels ging Lisa Tiefenböck bis 57kg an den Start. Ihre erste Kontrahentin, die Münchner Meisterin Clara Weidenhagen, konnte sich nach der Fußtechnik O-uchi-gari durchsetzen. In einem taktisch geprägten Kampf gegen Selina Henle (TuS Bad Aibling) holte sich Lisa den Sieg nach drei Shidos (Verwahrungen) gegen Henle. Im Kampf um den Einzug in das kleine Finale musste Sie sich Emily Galusic (TSV Großhadern) geschlagen geben. Mit dem 7. Platz hat sich Lisa jedoch das Startticket für die Bayerische Meisterschaft in Ingolstadt  gesichert.