Landesliga-Kampftag gegen die SG Moosburg 2019

Am vergangenen Wochenende fand in Passau der Landesligakampf zwischen dem Nippon 2000 und dem SG Moosburg statt. Seit dem Abstieg des langjährigen Bayernligisten konnten die Passauer noch keinen Sieg gegen die Moosburger davon tragen.

Landesliga SG M...

Am Anfang sah es nach zwei Niederlagen bis 73kg für uns schlecht aus – den ersten und schnellsten Punkt der Hinrunde holte sich dann aber Rainer Binder nach nur 18 Sekunden mit Ippon für einen Schleuderwurf. Auch sein Teamkollege Shahin Amiriparian konnte sich nach zwei Waza-Ari, jeweils für Harai-goshi, den Sieg sichern. Im Schwergewicht konnte sich Andrej Roth im Bodenkampf nach der Befreiung aus einem Haltegriff selbst die Oberhand erkämpfen und gewann damit den Kampf. Rasul Napkan machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und besiegte seinen Gegner mit dem Hüftwurf O-goshi für den er einen Ippon bekam. Bis 81kg fand ein Familienduell zwischen Thomas (Passau) und Martin Folger (Moosburg) statt. Anfangs sicherte sich Thomas die Führung musste sich dann aber nach einer Kontertechnik seinem Cousin geschlagen geben. Mario Plocher holte den letzten Punkt für Passau mit einem Fußfeger. Die beiden Punkte im Leichtgewicht gingen an die Gäste – somit stand es 5:5.

Die Rückrunde eröffnete Christoph Kaeser welcher sich nach einem spannenden Kampf seinem Kontrahenten geschlagen geben musste. Auch der zweite Punkt 73kg ging nach Moosburg. 90kg errang Rainer Binder nach einem Wurf eine kleine Wertung und gewann dann den Kampf nach einer Würgetechnik. Igor Turovskiy sicherte sich die Führung mit einer Fußtechnik und siegte anschließend mit einem Haltegriff im Boden. +90kg setzte sich Andrej Roth mit einer Schleudertechnik und dem Selbstfaller Yoko-otoshi durch. Einen weiteren Ippon erzielte Rasul Napkan im Bodenkampf. Alex Schiffner gewann nach mehreren Regelverstößen seines Gegners nach dessen Disqualifikation. Den letzten Punkt des Tages holte sich Markus Reiter im Leichtgewicht mit einer Abtauchtechnik nach nur 16 Sekunden Kampfzeit.

Mit einem Endstand von 11:9 (110:90) konnten wir uns den ersten Sieg gegen das Team des SG Moosburg sichern.