Neue dunkle Gürtelfarben für Nippon-Judokas

Zwei mal im Jahr findet durch den Bayerischen Judo Verband und Bezirk Niederbayern ein zentrale rLehrgang und danach die Prüfung für blaue und braune Gürtel statt.

Blau- und Braun...

Die beiden Prüfer Hossi Meknatgoo (Bezirksprüfungs- und Lehrbeauftragter) und Rudi Bauer (TG Landshut) konnten unter den 20 Judokas aus Nieder- und Oberbayern auch 4 Vereins- und Mannschaftsmitglieder von uns begrüßen. 

Beim Erwerb des 1. Kyu (= Braungurt) wird von den Probanden viel verlangt, ist dies doch die letzte Stufe vor dem Schwarzen Gürtel. Dazu müssen nicht nur ein Reihe verschiedenster Judotechniken demonstriert , sondern auch eine Kata gezeigt werden. Die Kata ist die stilisierte Form eines Kampfes, bei der bestimmte Techniken in festgelegter Abfolge und Ausführungsart gezeigt werden. Die Prüflinge meisterten alle Aufgaben bestens, ihre Bodentechniken und die Kata wurden von den Prüfern besonders hervorgehoben.

Das Prüferteam waren mit den demonstrierten Techniken sehr zufrieden und konnte am Ende allen Prüflingen zur neuen Gürtelfarbe gratulieren.

Herzlichen Glückwunsch an:

Simon Strobl (2. Kyu), Andreas Wolfsteller, Georg Stadler und Andreas Nett (je 1. Kyu).