Südbayerische Meisterschaft FU18 2013

Veronika Lehner gewinnt die Bronzemedaille, Vera Kaltenecker qualifiziert sich mit ihrem 7. Platz ebenfalls für die Bayerischen Meisterschaften in Höchberg.

Südbayer. U18 2...

In der Gewichtsklasse bis 70 kg ging Veronika Lehner an den Start. Gleich zum Auftakt traf Sie auf die Topfavoritin und spätere Siegerin dieser Gewichtsklasse, Sabine Ebnicher vom TV Lenggries. Zu Beginn der Begegnung gelang ihr eine gute Kontertechnik, die aber von den Kampfrichtern nicht gewertet wurde. Im weiteren Verlauf geriet Sie in einen Haltegriff aus dem sie sich nicht mehr befreien konnte. Im zweiten Kampf der Vorrunde  traf Sie auf Tamara Günter vom JC Augsburg. Hier machte Veronika kurzen Prozess und setzte sich mit einem Haltegriff durch. Als Zweitplatzierte ihres Pools stand ihr damit im Halbfinale Hannah Kitzberger vom TSV Grafing gegenüber. Die etwa einen Kopf größere Gegnerin nutzte diesen Vorteil gekonnt aus und warf Veronika mit dem Schenkelwurf Uchi-Mata, wofür sie die volle Punktzahl erhielt. Am Ende bedeutete dies den Bronzerang für Veronika.

Vera Kaltenecker trat in der stark besetzten Gewichtsklasse bis 57 kg an. In ihrer ersten Begegnung traf Sie auf Simone Maier vom SV Hirten. Sie konnte sich hier mehrere kleine Wertungen für Kontertechniken erkämpfen und sogar zweimal einen Haltegriff ansetzen. Doch beide Male gelang es ihrer Kontrahentin sich aus der Kampffläche zu retten bzw. zu befreien. In der Folge fand ihre Kontrahentin besser in den Kampf und konnte sich mit einem halben Punkt die Führung erkämpfen. Im weiteren Kampfverlauf gelang es Vera trotz ständiger Angriffe nicht mehr, diesen Rückstand aufzuholen. In der Trostrunde traf Sie auf Leoni Hörberg aus Altusried. Hier konnte sie einen Übergang vom Stand zu Boden erfolgreich nutzen um einen bombenfesten Haltegriff anzusetzen. Nach 25 Sekunden Haltezeit wurde sie hierfür mit einem Ippon belohnt. Im Kampf um den Einzug ins kleine Finale kam es zur Wiederholung des Finalkampfes der Niederbayerischen Meisterschaft. Laura Hinkofer vom TV Viechtach hatte dieses Mal erneut das bessere Ende auf ihrer Seite und konnte sich mit der Fußsichel Ko-uchi-gari den Sieg sichern. Für Vera bedeutete dies am Ende den 7. Platz.